Früher sterben durch Scheidung?

Nov 30, 2022 Familienrecht

Die Universität von Arizona hat eine Studie mit 6.500.000 Teilnehmern ausgewertet und kommt zu dem Schluss,-
Nach einer Trennung oder Scheidung haben Menschen ein um
23 % höheres Risiko, vorzeitig zu sterben, als Menschen, die in der Partnerschaft leben.

In Deutschland gibt es pro Jahr ca. 140.000 Scheidungsverfahren vor deutschen Gerichten. Die Scheidungszahlen steigen weiter. Mit jeder Trennung oder Scheidung steigt aber auch der Stresspegel der betroffenen Menschen.

Die Beteiligten wollen schnellere, neue individuelle Wege gehen, um Stress zu vermeiden. Dabei sollen lange und nervende Gespräche in der Anwaltskanzlei vermieden und die Streitfragen auf ein Minimum reduziert werden.

Es braucht angepasste Lösungen. Dabei ist meiner Meinung nach die Onlinescheidung der herkömmlichen „analogen“ Scheidung vorzuziehen, weil diese stressfreier ist.

Eine zerbrochene Ehe hat nämlich nicht nur finanzielle Folgen für die Partner, sondern betrifft auch emotionale und psychische Folgen.

Es braucht daher eine Stelle, wo nicht nur das rechtliche Gehör gegeben wird, sondern eine Stelle, wo Betroffene in einem kostenfreien Erstgespräch auch auf einen Mediator, einen Seelsorger oder einen Gesundheitscoach zurückgreifen können, und zwar völlig unkompliziert,- ein kostenfreies Erstgespräch ist wichtig, denn Hemmschwellen soll es nicht geben. Diese bedeuten im Zweifel zusätzlichen Stress.

Bei einer Scheidung schafft es so mancher nicht, loszulassen, und schadet sich und seiner Gesundheit im Ergebnis selbst. Andere sind sich gar nicht so sicher, ob die Scheidung überhaupt die richtige Entscheidung ist.

Neuerdings gibt es nicht nur die allgemeine Möglichkeit, online alle erforderlichen Angaben zur Scheidung zu machen und über Videokonferenz mit dem Anwalt zu sprechen, nein bei www.stressfreie-online-scheidung.de gibt es sogar die Möglichkeit, in einem kostenfreien Erstgespräch mit einem Seelsorger, einem Gesundheitscoach, oder einem Mediator zu sprechen, um eventuelle Hindernisse aus dem Weg zu räumen, bevor man diesen folgenschweren Schritt geht.

Ich bin Seelsorger und Mediator und die Idee vom Anwalt, den Betroffenen ganzheitlich zu helfen, hat mich sehr angesprochen, so dass ich dieses Vorhaben unterstütze.

Tobias Fank, Seelsorger und Mediator
Heidelberg
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes: https://www.stressfreie-online-scheidung.de/impressum/

Quelle der Studie:
https://www.mdr.de/wissen/scheidung-macht-krank-100.html#:~:text=Das%20Ergebnis%3A%20unmittelbar%20nach%20einer,und%20geschlechtsspezifisch%20reagierten%2C%20so%20Sbarra

BORTH RECHTSANWÄLTE


- Bundesweit tätig -

ARBEITSRECHT - VERTRAGSRECHT
CONTRACT CLEARING - INKASSO
- Ihre Rechte bei Falschberatung -

Magdeburger Allee 4
99086 Erfurt
Tel: 0049 (0) 361 644 331 15
Fax: 0049 (0) 361 644 331 17

www.kanzlei-borth.de
ra.borth@recht-nah.de